Ulrich Eczko und die Griffons
Ulrich Eczko
Am Leinpfad 39
45711 Datteln
0173 894 0 520
ulrich.eczko@googlemail.com


Hallo Ihr.
Unsere Familie hat das Glück die tollsten Hunde (Rasse ) zu "besitzen ", die es gibt.
Besitzen in soweit falsch, da uns unsere Mädels uns die "Ehre" gaben, in Ihre Meute aufgenommen zu werden.
Eine kurze Zusammenfassung unseres Grand-Lebens.
Nachdem unsere kleine Mischlingshündin  Lady über die Regenbogenbrücke gegangen war, wollten wir nie wieder einen Hund haben.
Nach einem 1/2 Jahr waren wir wieder soweit, "ein Leben ohne Hund ist ein leeres Leben".
Also gingen wir auf die Suche. Durch Zufall sahen wir bei einem befreundeten Hundezüchter einen tollen "Mischling" !!
Struppiges Fell, kecke Augen, riesige schwarze Nase, die richtige Größe, tolles selbstsicheres Verhalten.
Wie uns dann unser Freund (leicht säuerlich, wegen dem tollen Mischling) mitteilte, war es ein Grand.
"So einer und kein anderer !"
Leichter gesagt, als getan. Eine Züchterin in der Nähe (heute eine gute Freundin) hatte bald Welpen. Nach guten Empfehlungen und vielen vielen Besuchen wurde uns dann eine Welpe zugesagt.
Wir bekamen unsere Emma (Tachete Emanuel from Gentle Touch!) 
Ein Traum-Hund, eine Traumrasse !!
Nun waren wir eine "kleine" Meute. Ich habe viel über die Hunde gelesen, wir besuchten "unseren" Hundplatz, wo wir noch andere "Verrückte" und Liebhaber dieser Rasse trafen ( und mit denen wir heute befreundet sind) und "Rütter" wurde zum Pflichtprogramm.
Ich war mir sicher, die Meute mußte wachsen.
Nachdrei Jahren war es soweit. Meine Frau konnte das Jammer nicht mehr ertragen, unser Emmi gekam Welpen ( von Tremmelo einem Bild von einem Franzosen ) und ich "zum Geburtstag" meine Bienfait !!
Ich war und bin vernarrt in diese Hunde, man kann sich kein schöneres Leben vorstellen.
Sie sind vollkommen ausgeglichen und selbstsicher, hochintelligent, fürchterlich dickköpfig, haben einen tierischen Jagd-Trieb, kuschelig und ausdauernd. Ein Tag ohne sie ist ein verlorener Tag.
Nach weiteren vier Jahren bekamen wir einen Anruf unserer Züchterin, dass eine Welpe ( nun in Schweden lebend ) unserer Emma von den Besitzern abgegeben werden mußte.
Drei Tage später kam Baja aus Schweden zu Besuch, " ich wollte schon immer einen Grand" sagte meine Tochter und Baja gehört seitdem zur Familie.
Ich sage Euch, ein Ausflug mit drei Grands an Schleppleinen ist eine Herausforderung, aber macht saumäßig Spaß !

Wenn Ihr auch Griffon-Verrückte seid, meldet Euch doch einmal.


Bis dann
Ulrich,
freue mich auf Kontakte